Vogelbilder (Stand :26.02.17)

Heute möchte ich noch ein paar Bilder aus den vergangenen Wochen nachreichen.
Mit dabei : Wintergoldhähnchen und Fasan.
Die Fasanen-Bilder entstanden aus dem Auto heraus. Das war auch gut so, da zu dem Zeitpunkt Schneeregen und Graupelschauer loslegten.
Aber auch das gehört zur Natur und seinem Lebensraum. Finde so schlecht Wetter Bilder haben auch was :)
Mit Klick auf das Bild gelangt ihr in die entsprechende Galerie.
Fasan2 - feb

Blitzlicht im Garten (Stand:23.01.2017)

Da das Wetter heute sehr trübe war, konnte ich mich nicht motivieren, einen richtigen Foto-Ansitz zu starten.
Stattdessen macht ich mich auf in den eigenen Garten und übte etwas den Blitzlicht-Einsatz bei der Vogelfotografie.
Letztes Jahr bin ich damit noch schwer gescheitert, die Bilder wirkten vom Licht unnatürlich und einfach nicht schön auf mich.
Heute bin ich mit dem Ergebnis schon deutlich zufriedener.
Wie gesagt entstanden die Aufnahmen im Garten, mit den üblichen Verdächtigen. Es ließen sich einige Spatzen, Rotkehlchen und Spechte blicken.
Besonders erfreut war ich über den Besuch des hier sehr seltenen Mittelspechts.
Die Bilder findet ihr wie immer in der Galerie.

Rotkehlchen - Jan

Großer Brachvogel (Stand:09.01.2017)

Nun hat es auch mit dem Großen Brachvogel geklappt. Sie sind allerdings deutlich scheuer als manch‘ Artgenosse.
Die Masse an Spaziergängern am Strand hat es leider nicht grad einfacher gemacht. Und das, obwohl am Montag Vormittag um 9.30h aufgenommen. Bei bescheidenem Wetter :)
In der Galerie findet ihr jetzt also auch einige Bilder vom „Großen Brachvogel“, der größten Limikole.
GroßerBrachvogel - Januar 4

Alpenstrandläufer, Meerstrandläufer und Rotschenkel (Stand: 07-01-2017)

Hallo und ein frohes neues Jahr!

Nach einer kleinen fotografischen Pause hat es mich mal wieder an die Ostsee zu den Watvögeln gezogen.
Bei -9°C machte ich mich auf um am Sonnenaufgang rechtzeitig vor Ort zu sein.
Zum Glück konnte ich auch zwei Arten antreffen, die ich bislang noch nie fotografieren konnte. Die Alpenstrandläufer und Rotschenkel.
Über ihr Erscheinen habe ich mich besonders gefreut.
EIn Großer Brachvogel war auch anwesend, leider nicht in Fotodistanz.
In der Galerie Vögel  findet ihr nun also einige Bilder aus der winterlichen Ostee-Session mit den Limikolen.
Alpenstrandläufer 5

Sanderlinge & Meerstrandläufer – Novemberbilder (Stand: 29.11.2016)

Nun hat es am x-ten Anlauf endlich geklappt mal Limikolen also Watvögel in ansprechendem Licht zu fotografieren.
Ich habe die Sanderlinge und Meerstrandläufer an einem Ostseestrand entdeckt. Es handelt sich, wie bei den Schneeammern, um Wintergäste aus eher arktischen Regionen.
Bei -2°C und viel anlandigem Wind sowie Wellengang schrumpfte die Strandbreite aufgrund des Wasserstandes auf wenige Meter zusammen. So fiel es mir etwas leichter, eine geeignete Position für bodennahe Aufnahmen zu finden, und ich wartete.
Ich wählte den Platz so, dass die Brandung immer so ca. 1 Meter neben mir auslief und ich somit nicht nass werden konnte. Dachte ich…
Nach ca. 2 Stunden Ansitz schaffte es dann doch eine größere Welle zu mir und überspülte mich nahezu, zumindest aber die Kamera. Ich habe sie einfach nicht kommen gesehen, auch nicht gehört.
Naja, die Kamera hat es anscheinend überstanden. Nach einer Trocknungskur auf der Fensterbank und anschließendem Reisbad über Nacht scheint sie heute noch tadellos zu funktionieren.
Vielen Dank an dieser Stelle an Nikon und Tamron sowie Renè für den Tipp, die Technik einfach in Reis zu legen, damit der die Feuchtigkeit aufnimmt.
Hier 2 Beispielbilder der Watvögel. Ein Klick auf sie führt direkt zur entsprechenden Galerie.
Meerstrandläufer-November 2Sanderling-November 2

Hunde und eine Mandarinente – die „eigentlich“ Woche (15.11.16)

Die letzten Wochen sind bei mir, zumindest im Bereich der Fotografie, so oft vom Wort „eigentlich“ bestimmt, dass ich schon leicht am verzweifeln war.
So oft bin ich losgezogen und wollte „eigentlich“ Limikolen fotografieren. Tatsächlich hat sich allerdings der Eisvogel blicken lassen.
Nach einem Hunde-Shooting mit den Lapphund-Mischlingen „Ronja und Lily“wollte ich dann „eigentlich“ Seidenschwänze fotografieren, die sich grad in der Nähe als Wintergast tummeln. Tatsächlich konnte ich dann aber nur einige wenige „Belegbilder“ der Seidenschwänze anfertigen. Sie waren einfach zu weit weg und nicht sehr Standort treu.
Zum Glück entdeckte ich im Teich nebenan dann aber eine Mandarinente.
Sie ist eigentlich im asiatischen Raum zu Hause, wurde in Deutschland allerdings mal ausgesetzt bzw. es gibt auch einige Gefangenschaftsflüchtlinge, die sich in unseren Breitengraden zu behaupten wissen. Somit zählt sie zu den Neozoen.
Oft in Stadtparks oder frei in Zoos und so weiter.
Nun ja. Ich habe mal ein paar neue Hundebilder eingestellt, zudem einige Bilder der, wie ich finde, sehr hübschen Mandarinente.
In den Rubriken „Hunde“ sowie „Vögel“ gibt es die neuen Bilder zu sehen.
Lily&RonjaMandarinente 3

November Bilder (Stand: 12.11.2016) Eisvogel und Kanadagänse an der Ostsee

Da macht man sich bei Minus 2 Grad auf an die Ostsee und liegt getarnt an der Uferlinie um auf Limikolen zu warten und… nichts passiert. Ein paar Kanadagänse zogen vorbei und dann plötzlich ein Eisvogel.
Er hat sich auf einigen Steinen niedergelassen und versuchte von dort aus zu fischen. Anscheinend waren die Steine als Ansitz aber nicht so geeignet. So verhielt er 2x kurz vor mir im Rüttelflug und fischte direkt aus dem Flug heraus.
Kein ungewöhnliches Verhalten für Eisvögel, allerdings für mich eine Premiere ihn dabei beobachten zu können.
In der Galerie findet ihr die entsprechenden Bilder.
Kanadagans1Eisvogel-November1 

November Bilder (Stand:11.11.2016) Schneeammer & Pfeifenten

Heute gelang es mir nach über einem Jahr endlich mal ein paar Schneeammer abzulichten.
Sie sind recht seltene Wintergäste bei uns und eigentlich in der Tundra und auf Island zu Hause.
Ein paar der kleinen Gesellen ließen sich aber an einem Strand an der Ostsee nieder, an dem ich häufiger mal auf Foto-Tour bin.
In der Galerie findet ihr die entsprechenden Bilder. Mit dabei auch eine Pfeifente.
Schneeammer 3

Oktober Bilder (Stand:31.10.2016) Silberreiher im Nebel

Bei leichtem Nebel verließ ich das Haus. Auf der Suche nach Abwechslung, nicht schon wieder Damwild.
Also ab an den nächsten Teich.
Angekommen bin ich dann bei starken Nebel. Auch nicht schlecht, das ist halt Herbst pur. Zwischendurch war die Suppe so dick, dass nicht mehr ging, ein paar Stimmungsfotos von den Silberreihern gelangen mir dennoch.
Mit dem Klick aufs Bild gelangt ihr in die entsprechende Galerie :)
Silberreiher-Nebel6