Lens Cover Neopren – „Huga Nature®“

Lens Cover - Huga Nature®

Lens Cover – Huga Nature®

Das Neopren Lens Cover habe ich mir vorrangig für den Schutz des Objektivs vor Kratzern und Dellen durch Stöße beim Pirschen geholt. Der Tarn-Aspekt ist zweitrangig aber natürlich auch gewünscht. Wichtig war, dass die Linse zusätzlich vor Witterungseinflüssen wie z.B. leichtem Regen, Spritzwasser am Strand usw. geschützt sein soll.Zudem sollen diese Schutz Cover auch vor Kondenswasser schützen, bei starken Temperaturschwankungen. Auch hier gibt es verschiedene Anbieter, die Neopren Schutzhüllen produzieren oder im Programm haben. Preislich liegen diese zum Teil weit auseinander, zudem sind die Cover mehr oder weniger robust und passgenau gefertigt.
 So kam ich nach einigen Recherchen für den geeigneten Objektivschutz auf die, zumindest in Deutschland, noch nicht so bekannte Firma „Huga Nature®“ aus Polen. Der polnische Naturfotograf Hubert Gadja hat irgendwann angefangen Equipment für sein Hobby zu entwickeln und vertreibt dies nun.
Sie haben verschiedene Ausrüstungsgegenstände für Naturfotografen im Angebot. Und eben die besagten Lens Cover. Das besondere bei den Neopren Schutzhüllen von „Huga Nature®“ ist, dass sie wirklich sehr passgenau auf die jeweiligen Objektive zugeschnitten sind, zudem bieten sie Aussparungen für Herausragende Objektivteile sowie PVC Sichtfenster um Bedienelemente und Skalen ablesen und entsprechend leicht betätigen zu können.
Preislich liegen die „Huga Nature®“ Cover eher im unteren Mittelfeld. Dies machte sie für mich auch attraktiv.


Das Huga Nature® Lens Cover „Wald Tarn“ für das 500mm Objektiv

Es ist aus 2mm dicken Neopren gefertigt und besteht aus mehreren Einzelteilen. Die Besonderheit hier liegt in der Passgenauigkeit sowie den PVC Sichtfenstern für wichtige Bedienelemente und Skalen. Als Tarnmuster habe ich mich für „Wald Tarn“ entschieden.
Es soll vor Nässe und Kratzern sowie Dellen schützen. Es schützt etwas vor Temperatureinflüssen und Kondenswasserbildung.

Anbringen des Lens Covers

Das Anbringen des Lens Covers gestaltete sich als recht einfach aber etwas zeitaufwendig, da der Objektivfuß erstmal abgeschraubt werden muss. Das dürfte aber bei den meisten Herstellern der Fall sein, außer sie arbeiten mit Klettlösungen etc..
Die Cover Teile für die filigranen Ecken am Objektiv gehen teils nicht komplett um das gesamte Objektiv herum. Somit können sie sich nicht selbst an Ort und Stelle halten. Sie sind auf der Unterseite aber mit einer Klebefläche versehen und lassen sich dann aber sehr genau positionieren und halten super am Objektiv. Aufgrund der recht kleinen Klebeflächen dürften sie bei Bedarf auch gut und Rückstandsfrei abzulösen sein, das habe ich allerdings noch nicht ausprobiert. Bin froh, dass es hält. Beim anbringen des letzten Elements riss mir eine Naht leider ein Stückchen auf. Das war aber zum Teil sicher eher mein Fehler als eine Materialschwäche. Allerdings hätte ein 4mm Neopren Stück wie von anderen Herstellern eventuell gehalten und den kurzen Moment der Unaufmerksamkeit verziehen. Naja, glücklicherweise hatte ich noch ein passendes Element eines anderen Covers rumliegen.
Da es halt nicht ein Objektiv-Kondom ist sondern wie beschrieben aus mehreren Elementen besteht klaffen hier und da kleine Lücken. Das ist allerdings auch notwendig, da so die Drehung des Fokus-Ringes Störungs- und weitestgehend Reibungsfrei erhalten wird.
Wie man auf dem Bild erkennen kann verzichtete ich auf das Element welches den VR-Schiebeknopf abdecken würde. Auf diesen wollte ich ganz freien Zugriff haben.
Insgesamt bin ich mit den Passformen der Elemente wirklich sehr zufrieden. Sie sind sauber verarbeitet und wirklich Millimeter genau ausgeschnitten. Das weiche PVC Fenster erlaubt ein problemloses Ablesen und Bedienen der Knöpfe und Skalen.

Huga Nature® Lens Cover Detail

Huga Nature® Lens Cover Detail. Einzelne Elemente


Gesamteindruck

4Sterne


Bisher hat der Schutz vor sämtlichen Witterungseinflüssen geschützt, zeigt sich soweit wasserdicht und der Kleber hält auch, wenn die Schutzelemente mal nass werden.Um ein Eindringen von Wasser oder Staub durch die Spalten zu verhindern nutze ich bei Starkregen oder viel Wind mit Sandverwehungen allerdings eine Regenschutzhülle.
Das Objektiv hat schon einige Stöße mitbekommen, ich bin damit durch Unterholz gegangen, an Dornen hängen geblieben, hat an der Küste den ein oder anderen „Sandsturm“ mitgemacht und es ragte hier und da durch nasses Blattwerk usw.
Mit dem Lens Cover bin ich bislang voll zufrieden, da es außer einigen Gebrauchsspuren noch so sitzt wie es soll, nichts abblättert oder eingerissen ist und… mein Objektiv gut geschützt hat.
Bevor ich das Cover nutzte habe ich das Objektiv öfters mal auf Holz oder auch Steinen aufgelegt, so dass die Sonnenblende schon einiges an Kratzern etc. mitbekommen hat. Das vor einem halben Jahr angebrachte Cover puffert dies nun ab.
Zudem liegt das Objektiv auf z.B. Steinen jetzt weicher und somit stabiler auf was mehr Stabilität bringt und verwackelte Aufnahmen somit nochmal reduziert. Es ist natürlich kein Bohnensack aber es hilft doch etwas in solchen Situationen.
Unterm Strich bin ich mit dem Cover also sehr zufrieden. Es zeigt sich im Einsatz als sehr robust und in der Tat wasserabweisend und wasserdicht. Es ist sauber verarbeitet und passgenau, die PVC Fenster eine tolle Idee und Bedienelemente darunter super zu bedienen und abzulesen.
Die 2mm Neopren scheinen vollkommen auszureichen, sofern es denn erst mal fehlerfrei am Objektiv angebracht wurde. Wer mehr Schutz benötigt und bei der Montage etwas mehr Stabilität braucht, sollte ggf. zu Alternativen mit 4mm greifen.
Aufgrund des Naht Einrisses bei der Montage vergebe ich nur 4 von 5 Sternen.
Die Bestellung, Bezahlung und der Versand über „Huga Nature®“ liefen problemlos und zügig ab. Auf eine Reklamation bezüglich des kleinen Nahtanrisses verzichtete ich, ich wie gesagt Ersatz rumliegen hatte und ich das auch in Eigenleistung schnell mit 3-4 Stichen hätte nähen können.

 

4 Kommentare:

  1. Christian Mischler

    Kann man die Huga Nature Produkte auch aus der Schweiz bestellen … auch wenn man kein polnisch spricht ?

    • Hallo !
      Das sollte gehen. Die Seite von ihm ist noch nicht ganz fertig übersetzt, zumindest das Bestellformular. Aber die Kontaktfelder dort sind ja fast selbsterklärend.
      Ich habe es damals über das Formular bestellt und er hat mich per Email kontaktiert. Die Bezahlung lief später über paypal. Die Sachen kamen zügig hier an und waren gut verpackt.
      Falls du Fragen hast würde ich ihn vorher ggf. per Email kontaktieren. Er kann wohl etwas Englisch.
      Hoffe, dass es dir weiterhilft. Falls du ihn kontaktierst würde ich mich freuen, wenn du erwähnen könntest, dass du über techspeak.de bei ihm gelandet bist.
      Falls noch Fragen sind kannst du mich gern kontaktieren.
      Schönen Gruß,
      Sebastian

  2. Freut mich, dass Du über den Tarnstoff geschrieben hast. Hubert Gajda macht das ja als kleines Mini-Unternehmen im Alleingang. Und Preis-Leistung sind echt top. Aber ich bin voreingenommen….die deutsche Übersetzung auf der Website sind von mir ;)
    Gruß aus Schleswig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.