Schellenten und die Wasseramsel

Nach dem gestrigen Ansitz auf die Wasseramsel, bei trüben Wetter, zog es mich heute zum Sonnenaufgang nochmal zu dem kleinen Flüsschen. Die Wasseramsel hat sich heute etwas rar gemacht, dafür war aber mehr Licht als gestern. Die Beobachtung der Wasseramsel hat trotzdem einen riesen Spaß gemacht. Auch, wenn es nach einigen Stunden doch langsam kalt wird.
Gefreut habe ich mich über einen Schellenten – Erpel, der im schönsten Licht immer mal wieder vor mir auftauchte. Glücklicherweise trugen einige der Bäume und Büsche am Ufer noch einige, herbstfarbene Blätter und somit konnte ich den „goldenen Oktober“ zum Glück noch im November ablichten.
Ein Graureiher tat mir den gefallen und sonnte sich kurz in einem Lichtstreif am gegenüberliegenden Ufer.
Es war auch toll zufällig einen alten Bekannten aus der Naturfotografen „Szene“ zu treffen. Jörg hat ebenfalls eine Internetseite mit vielen tollen Bildern. Schaut doch mal bei ihm vorbei: Wildlife-Fotografie „Jörg & Caroline“
In der Galerie „Vögel“ findet ihr die entsprechenden Bilder.
Hier ein Vorschaubild:

Schellenten Erpel

Schellenten Erpel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.